Energiearbeit

 Coaching auf Quantenebene ist Energiearbeit pur

 

Energetisch aus den persönlichen Blockaden der Vergangenheit aussteigen

Zunächst bedanke ich mich für die interessanten Rückmeldungen zum Beitrag  „Die archetypischen Qualitäten von Yin und Yang in uns und die Spätfolgen der deutschen Geschichte“ in der Ausgabe April/Mai 2016. Oft wurde ich gefragt: wie kann ich nachhaltig die Erlebnisse meiner Vergangenheit verändern?

Fakt ist: Wir alle sind Kinder der Liebe zweier Menschen. Diese gaben stets das Beste. Manchmal haben sie es nicht besser gewusst oder sie sahen keine andere Möglichkeit, weil sie es genauso von ihren Eltern lernten. Sie haben uns zu dem Menschen werden lassen, der wir heute sind. Es ist an der Zeit, ihnen dafür Dank und Anerkennung auszusprechen. Selbst dann, wenn ein Elternteil nicht da, zu streng oder zu gutmütig war oder schon gegangen ist. Sie haben das Beste getan, was sie konnten. Indem wir das akzeptieren und respektieren, verändert sich etwas, in uns und in der Energie der Ahnen. Es kehrt Frieden ein. Die Kraft und die Liebe der Ahnen, der Eltern und aller vorangegangen Generationen kann fließen.  

Dass dieser Schritt nicht einfach ist, erlebe ich seit vielen Jahren in meinen Coachings: „Mein Vater war nie da, wie kann der sein Bestes gegeben haben?“ „Ich konnte es meinem Vater/meiner Mutter nie recht machen“ „Ich war ja nicht gewollt“ ... höre ich oft. Viele Glaubenssätze und Gedanken sitzen im „das-ist-so-weil-Karussell“. Nichts ist Zufall. Es fällt uns zu, was fällig ist. Betrachten wir das Universum als Ganzes, dann hat alles seine Ordnung. Im Großen wie im Kleinen, in der Familie und auch im Körper. Der zeigt uns Befindlichkeiten, die mitunter schulmedizinisch nicht erklärbar sind. Das verständlich zu machen, ist ein großer Teil meiner Arbeit. Gelingt es, das anzuerkennen, eröffnen sich unglaubliche Möglichkeiten.

Ein weiterer und zunehmend wichtiger Aspekt in meiner Coaching-Arbeit  ist das Auflösen noch wirkender Erfahrungen, die die Seele auf ihrer Reise irgendwann gemacht hat. Nun, es mag jeder zur Reinkarnation eine eigene Meinung haben. Für mich als Technikerin ist die Summe aller Energien gleich. Wenn also beim Sterben die Energie den Körper verlässt, wohin geht sie? Wenn sie weggehen kann,  dann kann sie auch wiederkommen. Schon die alten Mystiker und Philosophen sagen, dass wir bisherige Erfahrungen mit der Geburt „vergessen“ und hier sind, um neue Erfahrungen zu machen. Dabei waren wir in den hunderten Leben schon alles: die Opfer und die Täter, Männer wie Frauen. Erstaunlich ist für mich, dass wir heute noch Redewendungen verwenden wie „da sind mir die Hände gebunden“, „es brennt mir unter den Nägeln“, „das ist wie ein Klotz am Bein“, „es schnürt mir die Kehle zu“, „das war ein Schlag in den Nacken“, „ich fühle mich wie gerädert“ u.ä., zu denen wir im heutigen Leben keine körperlichen Erfahrungen gemacht haben. Auf unbewusster Ebene sind sie noch da und meistens extrem hinderlich. Da alles eine Form von Energie ist, lasse ich meine Kunden aus dieser lähmenden Energie bewusst aussteigen in die Energie von Freiheit, Leichtigkeit und Selbstbestimmung. Ähnlich blockierend wirken auf ewig geleistete  Eide, Schwüre, Gelübde und Versprechen, die nie aufgelöst wurden. Was davon beim Kunden relevant ist, wird kinesiologisch getestet. Der Körper verfügt über eine Intelligenz, wo der Verstand oft nur kopfschüttelnd zuschaut. Das Ergebnis spricht für sich. Bei 9 von 10 Kunden genügt eine Sitzung von durchschnittlich 2 Stunden und das Leben beginnt sich neu zu sortieren. Auf einmal läuft, was vorher undenkbar war. Ich bin überzeugt, dass wir alle Lösungen, die wir für ein glückliches und zufriedenes Leben brauchen, bereits in uns haben.

Meine Art zu coachen unterstützt diese Veränderungsprozesse.  Ich nenne es Schöpferische Potentialentwicklung  (SPOT) oder EmpowermentCoaching, was heißt „Komme in deine Kraft und lebe dein Leben“! Von Herzen Ilona Strohschein www.emax-spot.de

 
Zeit:    Minimum 60 min, i.d.R. 90 min bis 120 min
 
Anzahl der Sitzungen:       einmalig, monatlich oder je nach Bedarf

 

 
  • Copyright 2009-2016 by Ilona Strohschein