Yoga - Methoden

 

Power und Gelassenheit durch Yoga

Ilona StrohscheinDie häufigsten Fragen über Yoga kurz beantwortet

 

Was ist YOGA?
... die Einheit der in uns schwingenden Energien
... die Einheit von Denken und Fühlen
... die Einheit der Polaritäten
... eines der 6 großen philosophischen Systeme Indiens
... Methode das Denken zur Ruhe zu bringen
... Weg zur Selbstverwirklichung
... Ruhe, die Gelassenheit aus Urvertrauen ist
... Sehnsucht nach einer inneren Quelle von Kraft und Energie
... ein Angebot des Lebens, vorwärts zu kommen
... der älteste Weg auf der Erde mit den meisten großen Meistern

 

Yoga ist die Kunst,
den Bogen des Leibes in Liebe zu spannen,
dass der Pfeil der Erkenntnis
das Dunkel des Unwissens durchdringt.

(Upanischaden 1100 v.Chr.)

 

Yoga ist eine Disziplin bei der nicht die Intensität
sondern die Regelmäßigkeit entscheidend ist.

 

Wir sind Bewusstsein, das kann man nicht umbringen. Manche wollen nicht bewusst SEIN, d.h. sie verdrängen es. Alles, was das BEWUSST SEIN verändert (Drogen, Alkohol etc.) ist unvereinbar mit dem yogischen Weg.

Etwas ist in uns, was sich nach einer großen Freiheit sehnt. Im Sanskrit, der altindischen Sprache und den traditionellen Texten heißt es dazu:

sat cit ananda
reell Bewußtsein Freude am Dasein
d.h. aus der Erfahrung
des SEINs leben
Freiheit von innerer Abhängigkeit
und von äußeren Zwängen
 

Download pdf-Datei:
Genießen in vollen Atemzügen
Yoga ist viel mehr als nur gezielte Bewegung – er ist Mittel zu einem besonderen Zweck

 

Feedback Kongress Chakra, Tantra, Kundalini BYV 16.-18.11.2012

Liebe Ilona, herzlichen Dank für den inspirierenden Vortrag gestern Abend beim Yoga-Vidya-Kongress. Du begeisterst einfach durch Deine Lebendigkeit. Und Deine Worte wollen noch weiter in die Welt getragen werden. Wann erscheinen Sie im Yoga-Journal oder in der Yoga-aktuell, war für mich ein Gedanke ... Herzlichst Uwe

Liebe Ilona, danke für Deine wunderbare frische Art Yoga zu unterrichten und darüber zu sprechen. Das habe ich auch auf den letzten Kongressen sehr genossen. Deine Übungsstunde hat mir sehr gut getan. Ich würde gerne Dein Angebot in Anspruch nehmen und Dich bitten, mir die Übungen zum Beckenboden, d.h. Nieren Chi Erhöhung zu schicken. vielen Dank für die Mühe. hari om und liebe Grüße von Ane

 Liebe Frau Strohschein, mir haben Ihre Tantra-Yogastunden sehr gefallen! Absolut stark; ich bin begeistert! Und gerne würde ich zuhause weitermachen. Könnten Sie mir bitte die Übungen zum Tantra zuschicken? Wäre klasse! Und... sind Sie vielleicht irgendwann mal im süddeutschen Raum unterwegs?  Sie haben eine tolle Art ein Publikum mit einem vielschichtigen und tiefen Thema zu unterhalten und auch den Inhalt gezielt, alltagstauglich rüberzubringen. Das kann nicht jeder ! Wenn Sie in Baden-Württemberg einen Vortrag halten oder hier irgendwo eine Yoga-stunde geben, wäre ich gerne dabei !  Ich lese gerade das Buch von E. Tolle mit dem Namen "Jetzt". Er schreibt das Raum und Zeit nur Illusionen des Egos sind. Wenn ich Ihren Lebenslauf lese, muss das wohl so sein; so viele Ausbildungen im heilerischen Bereich eine "vernünftige" Ausbildung als Ingenieurin und dann noch eine Familie gegründet. Hut ab! Sie müssen Zeit und Raum hinter sich gelassen haben! Wahnsinn !  Schön, dass es immer mehr weibliche Vorbilder gibt. Ich mache gerade ein Kurs zur Stimm-/Atemtraining und da kann ich ihren Vortrag/Yogastunde nun als Vorbild nehmen. Vielen DANK für die Inspiration ! Herzliche Grüße Tina

 Liebe Ilona, ich fand deinen Workshop so bezaubernd und nachhaltig energetisierend , dass ich gern von deinem Angebot gebrauch machen würde, die Übungen und wunderbaren Atemübungen per email zugeschickt bekommen zu können. Gern nehme ich diese Anregungen auf und empfehle dich von Herzen weiter. Alles Liebe Saskia

Liebe Ilona, mir hat Dein Workshop bzw. Deine Einführung in die Asanas auf dem Yoga Kongress bei Yoga Vidya, besonders mit Deiner humorvollen Art, sehr gut gefallen. Außerdem war Dein Vortrag am Samstagabend sehr anregend. Du hattest angeboten, die Anleitungen der Übungen weiter zu geben. Dieses Angebot von Dir möchte ich sehr gerne annehmen. Ich freue mich über eine Rückmeldung von Dir. Herzliche Grüße Ute

Hi Ilona Strohschein, dass dein am späten abend gehaltener Vortrag zum Tantra Yoga mich sehr bewegte und begeisterte, teilte ich dir gleich persönlich mit. Du hast Erkenntnisse, eigene Beweggründe und Infos so plastisch, authentisch und vor allem lebendig und mit Spaß und Lust an der Arbeit als solches rüber gebracht. Danke Klar dass ich am nächsten Morgen den Workshop Tantra-Yoga mit Freude besuchte. Die Praxis hast du ebenfalls klasse rübergebracht. Einen kleinen Teil der Übungsfolgen schrieb ich zwar mit, aber dein Angebot das Konzept dazu per mail von dir zu bekommen freut mich riesig. Bitte schicke es mir zu meine Yoga-Teilnehmerinnen werden begeistert sein. Ganz liebe Grüße aus Hannover Sabine Vetterlein-Janschek

 Hallo Ilona! Ich habe beim Yoga Kongress an zwei Workshops von Dir teilgenommen. Die Workshops fand ich echt toll. Deine Übungen haben ganzschön was in mir in Bewegung gebracht. Einige baue ich bereits in meine Praxis ein. Es wäre aber toll, wenn Du mir nochmal die Beschreibung schicken könntest. Herzliche Grüße Ute

Liebe Ilona Strohschein,wir hatten eine wunderschöne Yogastunde "Aufbau & Balance von Yin und Yang"  mit dir, das Wunderschöne kann man nicht in Worte fassen. Und ich hoffe, dass auch du die Stunde genossen hast. Und du hast versprochen, dass du die Übungen schickst und ich hoffe, dass du dein Versprechen hältst und die Übungen sendest. Danke im Voraus Liebe Grüße Reveka Danatsidou

 liebe ilona, ich habe auf dem yogakongress eine deiner stunden besucht und war sehr inspiriert. alles hat mir gut gefallen, besonders das pranayama. könntest du mir vielleicht eine kurze sequenz zum ying und yang ausgleich schicken? also pranayama und vielleicht noch den anfang deiner stunde? ich würde mich sehr freuen, vielen dank, liebe grüße aus dem norden, daniela 

Liebe Ilona, Ich war Teilnehmerin in Deiner Yogastunde bei Yoga-Vidya, bedanke mich hiermit sehr für die inspirierende Stunde und möchte Dich bitten, mir das Programm der Übungen zuzusenden; auch die Begleitmusik war super. So möchte ich auch diesbezüglich auf Dein Angebot zurückkommen, mir diese CD zuzusenden - es waren darauf u.a. Didgeridoo und sphärische Klänge zu hören. OM Shanti und ganz herzlichen Dank und eine gute Zeit wünscht Dir von Herzen Marlen 

Hallo Ilona! Hab recht herzlichen Dank für Deinen tollen Vortrag und den schönen Workshop im Rahmen des Yoga-Kongresses. Beim Vortrag erkannte ich einiges von Robert Betz wieder, das tat gut. Im September diesen Jahres war ich zum Seminar-Urlaub auf der Insel Lesbos. Nun komme ich auf Dein Angebot zurück, mir die Unterlagen, also die Übungen des Workshops zuzuschicken. Ich freu mich drauf. Liebe Grüße aus Nordsachsen (Bad Düben) und grüß mir Königstein (nicht weit von Dir), wir sind jedes Jahr am 30.3. dort und feiern unser Jubiläum. Alles Liebe von Kati

Liebe Ilona, ich hoffe, Du hattest noch eine schöne Shiva-Shakti-Woche in BM. Danke für die tollen Anregungen Deiner WS und Deines Vortrags. Ich freue mich sehr darüber, wenn Du mir die Unterlagen zu den Atemübungen und den Übungen schicken magst. Außerdem fand ich den Titel des Liedes vom Freitag-WS (Englisch und Sanskrit kombiniert) ganz himmlisch. Wie heißt dieses Lied. Ich sage vielen Dank im Voraus und freue mich auf ein Wiedersehen. Plane nächsten November beim Seminar dabei zu sein. Ganz liebe Grüße aus Gladbeck Sabine

Liebe Ilona, Deine Übungsreihe hat es in sich. Vielen Dank Ich würde mich über die Übungen in Schriftform freuen, denn ich habe am Wochenende lieber mit gemacht, als mitgeschrieben Herzlichst Heike Deemter

 Hallo Ilona! Habe dich kennengelernt letztes WE in Bad Meinberg, leider nicht persönlich. Dein Vortrag und Workshop haben mir viel Spass gemacht! Danke dafür;-))) Und heute habe ich den Artikel im Yoga vidya-Journal, von dir gelesen, hat mir nochmals verdeutlicht, was Tantra ist. Würdest du mir die Übungsfolgen und Atemanleitungen von deinem WS rübermailen? Würde gerne etwas davon in meine Yogastd einfliessen lassen! Bin YL im Yoga Vidya-Center in Diepholz, bei Atmamitra. Würde mich sehr freuen!  Wünsche dir alles Liebe, weiterhin so viel Enthusiasmus für das Göttliche, den Yoga und das ganze Leben! Bleib so wie du bist, viel Erfolg auf allen Ebenen!!!!! Sonnige Grüsse Herzlichst Sonja Klindt

 Liebe Ilona, deine Yogastunde und dein Vortrag haben mir sehr gefallen. Ich konnte einiges von dir lernen. Ich möchte diese kraftvollen Übungen in meinen Unterricht einbauen und würde mich freuen, wenn du mir die Übungen von Bad Meinberg zukommen lässt. Mich würde auch interessieren, was das für ein Punkt ist, der in der Leiste bei mir schmerzt, wenn ich in RL das Knie zur Brust ziehe und das Knie dann in Richtung Mittellinie des Körpers dehne. Weißt du das zufällig? - Habt ihr einen Newsletter? Ich könnte mir vorstellen mal eine Reise mit dir zu machen, nur das nächste Halbjahr geht es leider noch nicht. Alles Liebe und eine herzliche Umarmung Rosemarie

 Liebe Ilona, Deine Yogastunde, der Work-shop und Dein Vortrag, haben mir sehr gut gefallen. Deine fröhliche und lustige Art hat mich begeistert. Wie Du uns sagtest würdest Du uns auch die Übungen per Mail zusenden. Atemübungen, Karanas, Übungen für die Hüftöffnung und Stärgung, Nierenübungen. Ich danke Dir herzlich für Deine Bemühungen. Im Jahr 2013 werde ich auf jeden Fall zum Work-shop nach Bad Meinberg kommen. OM herzliche Grüße Angelika

 Hallo Ilona, ich habe die schöne yin,yan Stunde mitgemacht und nun würde ich dich bitten ,mir diese Bewegungsabläufe und Atemübg. zukommen zu lassen, denn sie sind toll. Wollte ja mitschreiben, war aber glücklich als du sagtest, dass du sie uns zumailen könntest. Vielen dank,om shanti :-) Elke

Liebe Illona, am So 18.11. nahm ich an deinem Tantra Workshop Aufbau u. Balance v. Yin u. Yang teil u. war sehr beeindruckt von der Wirkung dieser relativ einfachen Übungen. Mein Becken war noch nie so entspannt wie danach. Die Atemübungen waren einfach und einfach super. Bitte schick mir, wie angeboten, die Übungsbeschreibungen.  Liebe Grüße Achim

Hallo, Ilona, ich komme auf dein Angebot zurück, uns einige Übungen aus deiner energetisierenden Yogastunde am Samstag in BM zu schicken. Ich habe die Stunde - auch wenn sie anstrengend war, sehr genossen und übe fleißig das, was ich behalten habe. Mich interessieren vor allem die Yin/Yang-Aufladeübungen am Anfang sowie die Schulterbrückenübungen. Herzlichen Dank für die neuen Anregungen, weiterhin viel Energie und Freude wünscht dir Brigitte

 Am 18.11.12 habe ich ihren Work Shop um 8.45 Uhr, Ying und Yang in Balance in Bad Meinberg besucht. Er hat mir sehr gut gefallen, doch leider, wegen zeitmangel, zu wenig praktiziert. Es wäre sehr schön, wenn Sie mir, wie versprochen, die Übungen zukommen ließen. Mit bestem Dank im Voraus und yogische Grüße doris hochgürtel

 Liebe Ilona, herzlichen Dank für den wirklich schönen Kurs in Bad Meinberg. Es hat mir eine wirkliche Inspiration gegeben. Danke! Kannst Du mir bitte diese Übungen per Mail senden? Ich wohne in der Nähe von Zürich (Schweiz) kannst Du mir hier eine Adresse für Tantra Yoga empfehlen? Herzlichen Dank und Mille Back Gabriele

Liebe Illona, ich habe deinen sehr praxisnahen und zugleich humorvollen Vortrag sowie deine Yoga-Stunde Aufbau und Balance von Yin und Yang besucht. Und obwohl ich schon einige Jahre Yoga praktiziere, war beides und im Rahmen der Yoga-Stunde besonders die erste Atemübung eine Art Offenbarung für mich. Herzlichen Dank dafür!!! Dein Angebot, die Übungen zur Verfügung zu stellen, würde ich daher sehr gerne nutzen, um zu Hause weiter zu üben. Herzliche Grüße Silvia

 Hallo Ilona, vielen Dank für Deinen tollen Workshop! Ich finde die Übungen super und daher möchte ich Dich bitten mir die Übungen per Mail zu schicken. Danke im voraus, lieben Gruß Anja

 Liebe Ilona, Dein Workshop beim Yoga-Vidya Kongress über Tandra-Yoga hat mich sehr angesprochen, und ist sehr gut von Dir rübergekommen. Am Ende des Workshops haben sich bei mir sogar Emotionen gelöst. Da ich in der 2. Reihe direkt vor Dir platziert war, hast Du das vielleicht auch beobachtet.
Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mir die Übungen zuschicken könntest (Du hast es uns ja auch versprochen). Für Dein Engagement nochmals herzlichen Dank.
Ich wünsche Dir eine ruhige Adventszeit, eine besinnliche Weihnachtszeit, und dass Dir Yoga weiterhin soviel Freude bereitet. Schade, dass ich soweit entfernt wohne, und nicht an Deinen Seminaren und Kursen teilnehmen kann, aber vielleicht habe ich einmal wieder das Glück, Dich in Bad-Meinberg zu treffen.
Liebe Grüsse und alles Gute Christel Pohl

 Hallo, liebe Ilona, Deine Yogastunde beim Kongress war wieder Klasse. Du hast für mich neue, interessante Elemente vorgestellt. Deine Empfehlung, nicht mit zu schreiben, sondern die Wirkung der Übungen zu spüren, bin ich gerne gefolgt. Nun würde ich gerne mit meinen Yogaschülern die Übungen durchführen und komme auf dein freundliches Angebot zurück, mir die Unterlagen per Mail zu schicken. Dafür bedanke ich mich im voraus ganz herzlich. Alles Gute für dich und liebe Grüße von Anne und Heinz!

 

Feedback zum Yoga-Vidya-Kongress 2009 in Bad Meinberg

"Hari Om und guten Morgen Ilona,
 vielen Dank für Deine super schöne Yogastunde. Sie hat mir gut gefallen. Da ich Lymphpatient bin, durfte ich auch während der Stunde gleich 2 mal auf die Toilette laufen. Mein Svadistan und Wurzelchakra ist total gelockert worden und mein unterer Rücken gut gedehnt. Vielen Dank dafür. Außerdem sind diese Asanas besonders gut für Venen- und Lymphpatienten. Ich bin vom Fach. Ich gebe Schulungen und Seminare ...
Übrigens Deine Idee mit dem Yogafestivel finde ich super. Ich war auch beruflich als Medizinprodukteberater öfter in den Apotheken bei Euch unterwegs. Ist ein nettes Volk und ich glaube für Yoga sehr offen. Ganz liebe Herzensgrüße aus W. in der Nähe von Hannover Petra Z.
PS:
Deine Yogastunde (Wurzeln, Sex und inneres Feuer zur Herzheilung) hatte noch viel mehr Wirkungen:
Ich habe den nächsten Tag einen Mann kennen gelernt und war dem gleich offen gegenüber. (offen und locker anderen gegenüber bin ich schon, jedoch sobald ein Mann was von mir wollte, hab ich mich abgeschirmt). Sonst merke ich es erst gar nicht so richtig, das jemand etwas von mir möchte. Doch es waren sofort Schmetterlinge im Bauch und ich bin jetzt total verliebt."

„Du hast mir so aus dem Herzen gesprochen, dass mir die Tränen in den Augen standen.“

„Du gehörst auf die ganz großen Bühnen oder ins Fernsehen. Dein Talent zur Komik und das bei dieser fachlichen Tiefe ist genial!“
 
"Der beste Vortrag auf dem Kongress 2009. So authentisch und bewegend."

 

Feedback zur Weiterbildung "Einfach Exakt = Erfolgreich Yogaschüler gewinnen und halten :

„Voller Motivation habe ich das ganze WE damit verbracht, die neuen Ideen umzusetzen.
Ich habe einen Weihnachtsyoga-Workshop vorbereitet incl. Aushänge und Handzettel für die Werbung und
für die letzte Yogastunde vor Weihnachten kleine Spruchkarten für die Teilnehmer vorbereitet (Habe ich von dir abgeguckt! Das mußte sein, hat mir zu gut gefallen und ich freu mich schon darauf, wie meine Teilnehmer sich freuen werden!).
Heute hat meine Tochter Fotos von mir gemacht für die neuen Flyer (die alten liegen schon in der blauen Tonne, die wird morgen abgeholt).
Das hat alles viel Spaß gemacht! Ich möchte dir noch einmal ganz herzlich Danke sagen für die schöne, inspirierende Woche!“
Anke L. aus Auerbach

„Dein Seminar hat mir viel Spaß gemacht. Die Flyer werden gerade überarbeitet, heute haben wir noch einige Bilder gemacht. Die schönen Übungen baue ich noch in meine Unterrichtskonzepte ein.“
Yvonne E.aus Kappeln
 
„Es ist ja unglaublich, was Du uns alles an „Stoff“ gegeben hast. Ich habe gestern und heute meine Unterlagen/Notizen nachgearbeitet. Lieben Dank noch einmal dafür.“
Claudia E. Niedersachsen

 
   
Yoga veranschaulicht

Entspannungshaltung
 
   
Besonderheiten von E.max. - Yoga

Was ist das Besondere am E.max.-Yoga? 
Unser Erfolgsrezept seit 1991 ist Qualität ... klick hier!

Wo kann ich mich ausbilden lassen?
das E.max. - Yoga Zentrum bildet Yoga - Kursleiter und Yoga - Lehrer aus

Ist es Sport, asiatische Gymnastik oder Lebensphilosophie?
Überall taucht inzwischen dieses Wort auf und ruft die unterschiedlichsten Assoziationen hervor: von Kopfstand über akrobatische Verknotungen bis hin zu Selbstbeherrschung und geheimen Ritualen oder fakirischen Darbietungen. Yoga ist jedoch mehr, geht viel tiefer und ist wesentlich umfassender.
Da Yoga der Gedanke des Wettbewerbes fehlt, kann es keinesfalls als eine Sportart sondern eher als das Gegenteil angesehen werden. Dennoch ist die Einnahme einer komplizierten Stellung von Fortgeschrittenen über einen längeren Zeitraum durchaus mit einem sportlichen Erfolg vergleichbar. Das Ganze basiert allerdings auf einer wahrhaften Einweihung in die Metaphysik, die vom Verständnis von Kosmos und dem Streben nach einer universellen Güte und Harmonie geprägt ist.

Ilona Strohschein Ilona Strohschein

Gibt es ein Geheimnis des Yoga?
Diese Frage kann ohne Zweifel bejaht werden. Und doch kann dieses Geheimnis auf eine einfache Formel gebracht werden: Das Ersetzen einer passiven Hyperämie durch eine aktive. Vergleichen wir dazu unser Blut mit dem klaren Wasser einer Quelle, das ungehindert und zügig abfließen kann und dem stehenden Wasser eines Moores, von dem nichts Gutes zu erwarten ist. Schon optisch können wir "Moor-Menschen" von denen unterscheiden, die im Fluss sind.
Quelle: Yoga als Therapie, P. Jacquemart, S. Elkéfi Lehrbuch für die Arzt- u. Naturheilpraxis

Tun wir das im Sport nicht auch?
Im Spitzensport schon, sonst wohl kaum. Dazu wäre es notwendig, sich mindestens 30 Minuten in der optimalen Sauerstoffaufnahme des Körpers (aerob) zu bewegen. Im Hochleistungssport wird der optimale Puls bestimmt und damit gearbeitet. Z.B. Uta Pippig, die Marathonläuferin nutzt es. Im Breitensport allerdings weiß kaum jemand seinen optimalen Sauerstoff-Puls, trainiert dadurch oft uneffektiv, ohne ein Gramm Fett abzubauen. Der Yoga arbeitet immer im aeroben Bereich, baut Muskulatur auf und erhöht die Flexibilität.

...und was macht die Massage?
Natürlich ist Massage sehr wohltuend und nützlich, sie kann jedoch nicht immer die Ursachen beseitigen, so dass nach einiger Zeit der gleiche Zustand wieder da ist. Im Yoga arbeitet jeder selbst an den Ursachen der Verspannung und löst diese nach und nach von innen her auf. Etwas anders verhält es sich bei den sogenannten "Energie-Massagen".

Wie kann ich lernen, über den Horizont zu schauen?
Die Philosophie des Yoga ist, durch die Übungen in Verbindung mit der Atemtechnik und Meditation zu einem klaren Geist zu kommen. Über das Wahrnehmen und Verändern der körperlichen Grenzen und Möglichkeiten kann ich viel leichter meine geistigen Grenzen erkennen und verschieben. Jeder Mensch weiß, wenn er auf einem Berg steht und ins Land schaut, dass die Welt hinter dem Horizont weiter geht. Auf der geistigen Ebene gibt es oft weniger Weitsicht. Viele Menschen sind verliebt in ihre Meinungen und vergessen dabei, dass sie ja nur eine begrenzte Sicht besitzen. Wenn allerdings neue Lösungen oder Erfindungen gebraucht werden, kann ich nur mit kreativer Weitsicht und durch Aktivierung aller unbewussten Ressourcen zum gewünschten Erfolg kommen. Viele sehr erfolgreiche Menschen machen deshalb regelmäßig Yoga.
Aus der systematischen Schulung von Körper und Geist wird das Unbewusste eingeladen, automatisch auch in anderen Situationen über die Grenzen zu gehen. Der Körper verfügt über sehr viel mehr Power und Gelassenheit - und das wird nicht nur im Spitzensport sondern auch täglich in jedem anderen Job gebraucht. Im Yoga kann ich meine Batterien aufladen, Ruhe und neue Kraft in mir selbst finden.

Wie läuft eine Yogastunde ab?
Wir beginnen mit dem bewussten Abschalten durch eine Entspannung von ca. 16 min. Nachdem jeder auf der Matte und bei sich angekommen ist lenken wir die Aufmerksamkeit auf das Atmen, d.h. wir atmen doppelt so lange aus wie ein und halten dann die Atempause so lange wie wir ausgeatmet haben. Das bringt sehr schnell Ruhe in den ganzen Körper. Es folgen Atemübungen in Verbindung mit einfachen Dehnungen. Die Intensität nimmt im Verlauf der UE zu und die Wirbelsäule bewegt sich in alle Richtungen wenigstens ein mal. Es gibt statische Haltungen und auch dynamische Übungen. Zwischendurch wird kurz nachgespürt um die Wirkung der Übung wahr zu nehmen. Am Ende der 90 Minuten gibt es noch einmal Zeit zum Entspannen und Integrieren in den Alltag.

Ein Buch zum Selbststudium?
Yoga braucht neben dem Wissen zu den Übungen eine ganze Menge Erfahrung auf diesem beschriebenen Weg. Yoga korrekt aus einem der Bücher nach zu vollziehen, ist kaum möglich, dafür braucht es fachkundige Unterstützung und auch Geduld. Und man ist glaube ich, nie fertig mit lernen. Bücher können eine gute Unterstützung beim Verstehen der Zusammenhänge sein, vorausgesetzt sie sind wirklich fachlich gut.

Ist Yoga für jeden gut?
Yoga ist vor allem für gesunde Menschen geeignet um das Wohlbefinden zu steigern und jeder Teilnehmer wird dazu angeleitet, seine Wahrnehmung zu schulen um mit den persönlichen Grenzen achtsam zu arbeiten. Dafür trägt jeder selbst die Verantwortung. Das Zusammenspiel von bewusster Atmung und Bewegung lässt Verspannungen verschwinden, und damit verschwinden auch die Auslöser von negativem Stress. In zwischen wird Yoga oft auch zur Unterstützung von ärztlich verordneten Therapien genutzt. Es gibt keine Altersbegrenzung im Yoga, die Jüngsten waren 3 Jahre und mit der Mutti da und mein bisher ältester Teilnehmer war 84 Jahre.

Was kann Yoga allgemein bewirken?
Sind Körper, Geist und Seele ausgeglichen, d.h. in Harmonie können alle Anforderungen besser bewältigt werden. Das Immunsystem wird aktiviert und durch die erhöhte Achtsamkeit können frühe Signale des Körpers sofort beachtet und beeinflusst werden. Im Yoga geht es immer um die Ursachen der Symptome und deren Auflösung.
Der Schlaf ist erholsamer, Koordination, Flexibilität und Konzentration werden gesteigert, nach und nach verbessert sich die Haltung und auch die Ausstrahlung.

In meinen Yoga- Kursen sind schon viele Wunder geschehen:

  • Chronische Migränezustände verschwanden allmählich
  • Asthma verlor sich weitestgehend
  • Nacken- und Rückenprobleme verschwanden
  • Angstzustände und Depressionen konnten aufgelöst werden
  • Restleg-Syndrom verabschiedete sich
  • Wechseljahre blieben völlig relext
  • Selbstbewusstsein und -vertrauen wurden aufgebaut
  • den inneren Frieden gefunden

Letztlich hat es immer der/die Teilnehmer/in selbst geschafft, denn der Yoga-Kursleiter/lehrer kann nur Empfehlungen geben. Und gerade das ist ein besonders gutes Gefühl, es mit Unterstützung trotzdem ganz aus eigener Kraft erreicht zu haben.

Partner-YogaGibt es verschiedene Arten des Yoga?
Genau genommen gibt es eine klassische Basis, beschrieben in der Bhagavadgita, und dazu so viele Auslegungen, wie es Yoga-Lehrer gibt. Über die Jahre haben sich einige Traditionen besonders verbreitet, so z.B. das von uns praktizierte Hatha-Yoga.

Weit verbreitet sind Begriffe wie:

Iyengar-Yoga benannt nach seinem Begründer ebenso wie das
Shivananda-Yoga mit seinen Wurzeln in der heiligen Stadt Rishikesh am Ganges
Kundalini-Yoga weckt die Energie am unteren Ende der Wirbelsäule
Power- oder auch Ashtanga-Yoga sehr intensiv
Luna-Yoga der Yoga der Weiblichkeit
Jnana-Yoga der Yoga der rechten Erkenntnis
Karma-Yoga der Yoga des rechten Handelns
Bhakti-Yoga der Yoga der Gottesliebe
Raja-Yoga der Yoga königlichen Wissens

Gibt es Yoga-Angebote speziell fürs Business?
Dem Vorbild einiger Großbanken und -firmen folgen nun auch die ersten mittelständischen Unternehmen und bieten ihren Mitarbeitern wöchentlich einen Yogakurs auf freiwilliger Basis. Einige Firmen koppeln fachliche Weiterbildung mit gesundheitlichen Aspekten und koordinieren die entsprechenden Themen. Dafür haben wir spezielle Angebote entwickelt: www.emax-business.de

Wo finde ich qualifizierte Kursleiter oder offene Kursangebote?
Im Programm Bereich von E.max

Gibt es Schnupperstunden kostenlos?
Jeder Interessent kann in einem der Kurse eine kostenlose Schnupperstunde in Anspruch nehmen um selbst zu probieren, ob das genau das ist, was er/sie sucht. Vom Zuschauen kann man es nicht einschätzen - wir laden ein, eine Kurseinheit mit zu machen, dann kann man spüren, ob es genau das Richtige ist.

Wie lange geht ein Kurs?
Die Yoga-Kurse umfassen i.d.R. 10 Wochen jeweils 1 x pro Woche 90 min. Oft werden Schnupperstunden zum Neubeginn ausgeschrieben - in einige Kurse kann man auch nach dem Start noch einsteigen. Bitte immer kurze Rücksprache mit der/dem KursleiterIn halten, da wir z.T. begrenzte Raumgrößen haben. Im E.max. Neustadt kann in jede Stunde eingestiegen und auch der Kurs den eigenen Ansprüchen  nach gewählt werden. Außer an Feiertagen und zum Jahreswechsel finden die Kurse immer statt. 

Handelt es sich um eine religionsabhängige Methode?
Die Entstehungszeit der Veden, dem ältesten medizinischen Lehrsystem in dem Yoga eine bedeutende Rolle spielte, geht auf das 3. - 8. Jh. v. Ch. zurück - schon das allein beantwortet wohl die Frage.
Religio - heißt Glaube und den wichtigsten Glauben, den es braucht, ist der Glaube an die eigene Kraft. Welche Unterstützung sich dazu auch jeder einzelne holen möchte, das ist immer eine persönliche Entscheidung.

So wie wir Yoga verstehen, ist es ein Weg zu einem sinnerfüllten, glücklichen und gesunden Leben in Harmonie mit allen Menschen und mit der Natur.

 
   
Yoga zu zweit


Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit Yoga zu zweit

 
  • Copyright 2009-2016 by Ilona Strohschein